Werkzeugbox. Jugend gerecht werden
Fachkräfte

Wie können junge Menschen (politische) Bildung mitgestalten?

Eine Broschüre wendet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die Jugendliche für die Arbeit mit Peers ausbilden wollen. Sie stellt erfolgreich genutzte Methoden zur Peer Education in der politischen Bildung zusammen. 

In der Broschüre werden die positiven Erfahrungen der Jugendbildungsreferentinnen im Arbeitsschwerpunkt „Partizipation und Demokratie in und mit der Schule“ im Programm Politische Jugendbildung im AdB (2011–2016) reflektiert. Zudem werden die in den Einrichtungen erfolgreich genutzten Methoden zur Peer Education in der politischen Bildung zusammengestellt. Die Methoden sind so ausgewählt, dass sie sowohl für die Qualifizierung der Peers geeignet sind als auch von diesen selbst später in ihrer Arbeit angewandt werden können. Hierzu zählen Methoden zum Kennenlernen, zur Erwartungsabfrage, zur Arbeit in Gruppen, zu Feedbackmöglichkeiten u.v.m. Die vier Autorinnen geben einen sehr anschaulichen Einblick in ihre Arbeit und ermutigen dazu, junge Menschen zu Koproduzenten ihrer politischen Bildung zu machen.

Die Publikation kann in der Print-Version bei der Geschäftsstelle des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro inkl. Versand bestellt werden und steht hier zum Download bereit: Auf Augenhöhe: Peer Education in der politischen Jugendbildung