Werkzeugbox. Jugend gerecht werden
Jugendliche

Wie können wir uns online beteiligen?

Wenn ihr unabhängig von Ort und Zeit eure Stadt oder euren Landkreis mitgestalten wollt, können digitale Medien das ermöglichen. Die Online-Plattform jugend.beteiligen.jetzt setzt sich dafür ein, dass Jugendliche zukünftig auf digitalen Wegen mehr an Politik und Gesellschaft beteiligt werden.

Was genau ist digitale Jugendbeteiligung, und warum sollten in Beteiligungsprozessen auch digitale Wege gegangen werden? Digitale Jugendbeteiligung ist unabhängig von Ort und Zeit, sie ist transparent, macht Entscheidungen nachvollziehbarer, ist jugendgerechter und hat weniger räumliche, finanzielle sowie soziale Hürden. Wenn du gerne mehr über die Vorteile von Online-Jugendbeteiligung lesen möchtest: jugend.beteiligen.jetzt hat auf seinen Seiten gute Argumente für Digitale Jugendbeteiligung ausgeführt.

Junge Menschen brauchen Möglichkeiten der Beteiligung, die über die klassischen Abläufe hinausgehen – Verfahren, die zeitgemäß sind und sich an ihrer Lebenswelt orientieren. Neue Medien bieten vielfältige Wege, um an (politischen) Entscheidungen mitzuwirken: von Vorschlägen zur Verbesserung des gesellschaftlichen Miteinanders bis hin zur Frage der Gestaltung des Umfelds. Digitale Jugendbeteiligung kann dabei eine sinnvolle Ergänzung zu face-to-face Angeboten sein. 

Auf jugend.beteiligen.jetzt findest du 

  • gute Praxisbeispiele, 
  • Projektideen, 
  • Fördermöglichkeiten, 
  • Empfehlungen zur Projektplanung und 
  • verschiedene „Werkzeuge“ (wie Tools und Methoden), 

um digitale Jugendbeteiligung bei dir vor Ort umzusetzen.